NABU-Schwetzingen und Umgebung sucht ...

Momentan suchen wir Helfer und Unterstützer für folgende Projekte:

Projekt 1: Kindergruppe

Ziel: Gründung und Betreuung einer Kinder-oder Jugendgruppe.

 

Ort: Frei wählbar. Eine feste Basis haben wir noch nicht. Würde aber gesucht, wenn eine Gruppe entstanden ist.

 

Vorkenntnisse: Zunächst keine, aber der NABU Landesverband bietet Kurse an, die zum Erhalt der JuLeiKa (Jugendleiterkarte) qualifizieren. Wichtig ist Interesse mit Kindern in die Natur zu gehen und ihnen spielerisch Kenntnisse im Natur- und Artenschutz näherzubringen.

 

Zeitaufwand: Frei wählbar. Etwa 1.5 h, Frequenz etwa alle zwei bis vier Wochen. Das kann aber noch genauer besprochen werden.

 

Ausstattung/Unterstützung: Arbeitsmaterialien sind schon vorhanden oder können über die Ortsgruppe beschafft werden

 

Ansprechpartner: Dr. Gerhard Stelz,

Telefon: 06202 /5749616

Mail: stelz@nabu-schwetzingen.de


Projekt 2: Biotopflege im Hirschackerwald

 

Ziel: Entwicklung von Sandrasenflächen als Lebensraum sehr seltener Pflanzen und Tiere.

 

 

Ort: Hirschackerwald Schwetzingen

 

Vorkenntnisse:Keine

Zeitaufwand:Pro Termin ca. 2 Stunden

Termin: 

 

In 2017 wieder.....

 

Ausstattung/Unterstützung:

Arbeitskleidung ist sinnvoll, Werkzeug wird vom NABU zur Verfügung gestellt.

Arbeit findet in der Gruppe statt und wird von einem erfahrenen Biologen geleitet.

 

Ansprechpartner: Armin Jendrisek , NABU Rhein-Neckar-Odenwald

Tel: 06221-181038 oder

Mail: nabu_rno@onlinehome.de


Projekt 3: Biotoppflege im NABU Garten

Ziel: Erhaltung der dort vorkommenden Sandrasenflora,

Zauneidechse und Ringelnatter

 

Tätigkeit: Mähen einer kleinen Gartenfläche mit einer Motorsense oder Sense

 

Ort: Oftersheim, Gartenanlage im Sand auf dem Kohlwald

 

Zeitaufwand: Ca . 2 Stunden, pro Termin.

Auch Übernahme von nur einem Termin

möglich.

 

Termin 1: Im Juni , vorzugsweise kurz vor der Familienaktion im Garten, bei der das Mähgut dann abgeräumt werden kann. Bei trockenem Wetter.

Termin 2: Im September/Oktober, frei wählbar, bei trockenem Wetter.

 

Ausstattung/Unterstützung:

Motorsense wird vom NABU zur Verfügung gestellt.

Einweisung in den Umgang damit ist gewährleistet.

 

Ansprechpartner: Christine Neumann-Schwab

Tel: 06202 29442

Mail: neumann_schwab@nabu-schwetzingen.de


Projekt 4: Nistkastenreinigung und Überwachung

 

Ziel:Erhaltung des großen Bestandes an höhlenbrütenden Vögeln und teils sehr seltenen Fledermäusen.

 

Ort:Schwetzinger Schlossgarten

 

Vorkenntnisse:Keine. Sie sollten keine Angst haben auf eine

Leiter zu steigen.

Zeitaufwand: Frei wählbar. In Absprache.

 

Termin: Im Oktober und November, mehrere Termine in Absprache.

 

Ausstattung/Unterstützung: Arbeitskleidung ist sinnvoll. Werkzeug wird zur Verfügung gestellt.

Arbeit in Zweierteams von denen jeweils eine Person sich auskennt.

 

Ansprechpartner: Jürgen Hauschild Tel: 06202 9479327

Mail: j.hauschild@kabelbw.de


Projekt 5: Unterstützung der Pressearbeit

Ziel: Unterstützung des Pressewartes beim Kontakt zur Presse, Person muss nicht notwendigerweise auch der Pressewart sein, sondern kann zuarbeiten.

 

Ort: Tätigkeit zuhause möglich.

 

Vorkenntnisse: Erfahrung in Word oder vergleichbarem Programm ist von Vorteil.

 

Zeitaufwand: Variabel, aber nicht mehr als eine halbe Stunde pro Woche zu erwarten.

 

Ausstattung/Unterstützung: Arbeitsmaterialien sind keine notwendig oder können über die Ortsgruppe beschafft werden. Zugänge zu den Ortsmitteilungsblättern sind vorhanden.

 

Ansprechpartner: Vorstand, Pressewart


Projekt 6: Aktionen mit Schulen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Häufig bekommen wir Anfragen von Schulen, die mit uns Aktionen in der Natur durchführen möchten, z.B. zu Themen wie Wald, Amphibien, Igel etc. Da die meisten von uns berufstätig sind. suchen wir Helfer, die z.B. am Vormittag Zeit hätten und Spass an der Arbeit mit Kindern haben.

 

Ort und Zeitpunkt: wäre meist am Vor- und Nachmittag

Zeitaufwand: Nach Vereinbarung mit der Schule + Vorbereitung.

 

Ausstattung/Unterstützung: Materialien können entweder über die Schule oder Verein bezogen werden. Fachliche Unterstützung aus dem Verein ist auf jeden Fall vorhanden.

 

Ansprechpartner: Vorstand


Projekt 7: Lebensader Oberrhein: Hilfskräfte für ÖA Arbeit im Freiland gesucht

Download
Projektbotschafter gesucht
2014-07-17 Stellenausschreibung_NABUBW_K
Adobe Acrobat Dokument 239.6 KB

Pflegestellen für Tiere gesucht

Immer wieder erreichen uns Anfragen, das verletzte Tiere gefunden wurden und ob der NABU Schwetzingen entsprechendes Personal zur Pflege hat. Leider müssen wir diese Frage in der Regel verneinen, da wir bislang keine festen Pflegestellen für Säugetiere, Vögel, Reptilien oder Amphibien haben. Wir sind aber gerne bereit, entsprechende Kontakte herzustellen, wenn sich Mitglieder oder andere Personen mit der Pflege einer oder mehrerer dieser Arten auskennen, dann können sie sich gerne bei uns melden.

 

Generell ist zu sagen, dass man nicht jedes scheinbar heimatlose Jungtier einsammeln sollte, da gerade bei Vögeln die Nestflüchter oft noch von den Eltern gefüttert werden, auch wenn dies dem Beobachter entgeht. Verletzte Tiere können zum Tierarzt gebracht werden. Auffangstationen finden sich auf folgender NABU-Seite.